Datum

Ort

Kategorie

  • familienfreundlich
  • Eintritt frei
  • auch bei Schlechtwetter
  • rollstuhltauglich
zurück (Suche abbrechen)

Der HERBST ist LESEREIF: ITALIENISCHE REISE von Johann Wolfgang von GoetheDas Lesefestival 2017 mit Sir Kristian Goldmund Aumann

Lesefestival 2017 mit Sir Kristian Goldmund Aumann
St. Andrä vor dem Hagenthale, Mainstreet-Saal, Kulturhaus St. Andrä

  • Johann Wolfgang von Goethe Johann Wolfgang von Goethe © Source: Wikipedia - PUBLIC DOMAIN WORK
  • Sir Kristian Goldmund Aumann Sir Kristian Goldmund Aumann © Gregor Semrad

Beschreibung

ITALIENISCHE REISE - Mit dem SCHÖNGEIST Johann Wolfgang von Goethe in das Land wo die Zitronen blühen
Mignon
Kennst du das Land, wo die Zitronen blühn,
Im dunklen Laub die Goldorangen glühn,
Ein sanfter Wind vom blauen Himmel weht,
Die Myrte still und hoch der Lorbeer steht,
Kennst du es wohl?
Dahin! Dahin
Möcht ich mit dir, o mein Geliebter, ziehn!
Johann Wolfgang von Goethe
Diese Verse des Mignon Lieds gehören wohl zu den berühmtesten der europäischen Literatur, die die Sehnsucht nach dem Süden beschreiben.
Ein Fest Für SCHÖNGEISTER: Das Lesefestival 2017 mit Sir Kristian Goldmund Aumann lässt die Zuhörer an Goethes "Italienischer Reise" teilhaben, beginnend im Jahr 1786 in Karlsbad bis zur Ankunft in Rom 1788 - über viele Etappen ein ereignisreiches außergewöhnliches Hörerlebnis; eingebettet im malerischen Bühnen-Ambiente des stilvollen Barockgewölbes des Saales - untermalt von klassischer Musik, atmet das Herz "Sehnsucht" während der Geist, duftender Myrte, leichten Fußes, gen Italien entschwebt.
Die Italienische Reise ist ein Reisebericht, in dem Johann Wolfgang von Goethe seinen Italienaufenthalt zwischen September 1786 und Mai 1788 beschreibt. Das zweiteilige Werk basiert auf seinen Reisetagebüchern, entstand jedoch erst wesentlich später, zwischen 1813 und 1817. Neben Dichtung und Wahrheit und Kampagne in Frankreich zählt es zu seinen autobiographischen Schriften.
Chronologisch stimmt die Darstellung der Reise, die Goethe weitgehend inkognito unternahm, mit seinen Tagebuchaufzeichnungen überein, ist im Gegensatz zu diesen aber stilisiert und von allzu persönlichen Kommentaren gereinigt. Trotz der intensiven nachträglichen Überarbeitung bewahrt die Italienische Reise jedoch die Tagebuchform. Dabei beginnen sich im Laufe des Werks Adressaten herauszukristallisieren: Die ersten Teile sind an keinen bestimmten Leser gerichtet, später wendet er sich explizit an seine „Freunde“, schließlich an konkrete Personen.

Das Lesefestival 2017 steht unter dem Ehrenschutz von Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner und Bürgermeister Maximilian Titz.
EINTRITT FREI - FREIE SPENDE - FREIE PLATZWAHL
Wann: 20.10.2017, 20:00 Uhr

Wo: Kulturhaus St.Andrä-Wördern, Mainstreetsaal, Monsignore Josef Luger Platz ( Kirchenplatz 2), 3423 St. Andrä-Wördern
More INFOS :www.staw.at/Das_Lesefestival_2017
Der REZITATOR
Sir Kristian Goldmund Aumann ist Dramatiker, Poet, Drehbuchautor, Filmemacher, Regisseur und Schauspieler – er lebt und arbeitet in St. Andrä-Wördern / NÖ. Nach seiner Ausbildung an der Lee Strassberg School in New York, folgten längerfristige Engagements, am Wiener Burgtheater (Ära Claus Peymann) und am Italienischen Staatstheater. Fernseh- und Kinofilmrollen im In- und Ausland. Unter seiner Intendanz und Regie fielen Erfolgsproduktionen, wie „Rozznjogd“ (Museumsquartier), „Leutnant Gustl“ (Wiener Kultursommer). „Mega Performances“ - wie das „Crime Festival“ Agatha Christie (Greifenstein an der Donau), „Mega-Show“ des amerikanischen „hard-mouth“ Poeten Charles Bukowski. Länderübergreifende „Kulturaustausch- Programme“. National- (ORF-Radio-Kulturhaus) und International konzipierte Rezitationsabende in London, Brüssel, Berlin, New York, Paris, Moskau, Zagreb usw. - die Autoren wie Fried, Mann, Kraus, Brecht, Schnitzler, Bukowski, Hesse, umfassten.
Wiederholte Teilnahme an Großveranstaltungen – „Stimme gegen Terror und Gewalt“. Studienaufenthalte, in jüngster Zeit, in den USA (Los Angeles, New York und San Francisco) Film/Drehbuch/Regiestudium.
Veröffentlichungen in bedeutenden Lyrik-Anthologien und Zeitschriften in den USA. Der Lyrikband »Aus Menschenhand I« ist im Herbst 2011 erschienen. Der Theatermonolog „Der Alptraum des Artisten" ist im „Theater-Stückekatalog 2014" der IG Autorinnen Autoren Österreich erschienen. In den USA sind im Zeitraum 2011 – 2013 zehn Poesie-Bücher erschienen. Der neueste Poesie-Band „The Seven Deadly Sins" wurde im Frühjahr 2014 veröffent
weiterlesen

Informationen bei:

Gemeindes St.Andrä-Wördern

Mainstreet-Saal, Kulturhaus St. Andrä

Kirchenplatz
3423 St. Andrä vor dem Hagenthale

In der Nähe befinden sich folgende Betriebe:

Folgende Betriebe befinden sich in der Nähe:

Essen und Trinken Essen und Trinken

weitere Betriebe

Übernachten Übernachten

weitere Betriebe

Niederösterreich-CARD Betriebe Niederösterreich-CARD Betriebe

weitere Betriebe