Video vorhanden Video vorhanden Video vorhanden

Datum

Region

Kategorie

  • familienfreundlich
  • Eintritt frei
  • auch bei Schlechtwetter
  • rollstuhltauglich
zurück (Suche abbrechen)

LUDWIG VAN TANZTZum Beethoven Jubiläumsjahr stellt Ballettchef Michael Kropf mit dem Ballett der Bühne Baden (unter Mitwirkung des Europaballetts St. Pölten) die Uraufführung LUDWIG VAN TANZT mit Musik von Ludwig van Beethoven (neu arrangiert von Matthias Schaff) vor.

Baden, Bühne Baden - Stadttheater Baden
  • Ludwig Van Tanzt Ludwig Van Tanzt © Lalo Jodlbauer | Daniel Greabu
  • Ludwig van tanzt Ludwig van tanzt © Christian Husar | Daniel Greabu
  • Ludwig van tanzt Ludwig van tanzt © Christian Husar | Samir Bellido, Jan Bezak
  • Ludwig van tanzt Ludwig van tanzt © Christian Husar | Maria Penyaz
  • Ludwig van tanzt Ludwig van tanzt © Christian Husar | Daniel Greabu
  • Ludwig van tanzt Ludwig van tanzt © Christian Husar | Karina Gieler, Daniel Greabu
  • Ludwig van tanzt Ludwig van tanzt © Christian Husar | Karina Gieler
  • Ludwig van tanzt Ludwig van tanzt © Christian Husar | Ensemble
  • Ludwig van tanzt Ludwig van tanzt © Christian Husar | Natalia Bezak
  • Ludwig van tanzt Ludwig van tanzt © Samir Bellido, Denise Di Cicco
  • Ludwig van tanzt Ludwig van tanzt © Christian Husar | Samir Bellido
  • video
    Video Ludwig van tanzt

Anfahrt

Anfahrt Routenplaner: Google Maps oder VOR | AnachB Verkehrsauskunft

Beschreibung

Handlung
Giulietta, Marie, Elisabeth und seine unsterbliche geliebte Josephine – Beethoven verehrte viele Frauen. Seine schwärmerischen Liebesbriefe sind beredtes Zeugnis davon und bilden die Grundlage dieses poetischen Ballettabends, in dem sich Choreograf Michael Kropf dem deutschen Klassiker assoziativ-biografisch nähert. Ob Frühlings- oder Mondscheinsonate, ob Eroica oder Schicksalssymphonie: Ludwig van tanzt – und die von ihm Angebeteten umschwirren ihn. Ludwig van tanzt – und das Schicksal und der Tod tanzen mit.
Inspirationsquellen für diesen besonderen Abend sind einerseits die berühmtesten Musikstücke des Meisters, die – von Matthias Schaff in elektronisch verfremdeter Weise neu arrangiert – vom Orchester der Bühne Baden interpretiert werden, und andererseits die Briefe Beethovens an seine „unsterbliche Geliebte“, anhand derer in einer Verbindung aus modernem Tanz mit klassischen Ballettelementen sein Leben erzählt wird.  
Es tanzt das Ballett der Bühne Baden unter der Leitung von Michael Kropf unter der Mitwirkung des Europaballetts St. Pölten.
„Ewig dein - ewig mein - ewig uns.“
 
(Änderungen vorbehalten)
weiterlesen

Informationen bei

Karten und Information, Theaterplatz 7, 2500 Baden

Bühne Baden - Stadttheater Baden

Theaterplatz 7
2500 Baden
weitere Veranstaltungen dieser Stätte

In der Nähe befinden sich folgende Betriebe:

Folgende Betriebe befinden sich in der Nähe:

Essen und Trinken Essen und Trinken

weitere Betriebe

Übernachten Übernachten

weitere Betriebe

Niederösterreich-CARD Betriebe Niederösterreich-CARD Betriebe

weitere Betriebe